Nutzungsbedingungen

1. Parteien und Geltungsbereich

Folgende Allgemeine Geschäftsbedingungen ('Bedingungen') regeln das Verhältnis zwischen Ihnen, unserem Kunden (im folgenden „Sie“ bzw. „Ihnen“ genannt), und VISUM.AT 1. Service GmbH & Co KG, 400526 i, HG Wien, Landstraßer Hauptstraße 71/2, 1030 Wien, Österreich (im folgenden 'CIBTvisas' genannt) hinsichtlich der Erbringung von Dienstleistungen durch CIBTvisas. Sofern Sie Verbraucher im Sinne einer lokalen Gesetzgebung sind, z. B. Rechtsbestimmungen über Verbraucherverträge (im folgenden „Verbraucher“ genannt), gelten für Sie eventuell weitere Rechte, die in diesem Dokument festgehalten sind. Sofern Sie kein Verbraucher sind, bestätigen Sie hiermit, dass Sie befugt sind, jegliche Geschäftsbeziehung für die Partei verbindlich einzugehen, auf deren Veranlassung Sie Dienstleistungen beziehen wollen. Diese Bedingungen umfassen gewisse Bestimmungen, die auf der einschlägigen CIBTvisas Webseite Ihres Landes (im folgenden „Webseite“ genannt) unter cibtvisas.at festgehalten sind und die, einschließlich der Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung von CIBTvisas, zusammen genommen ausschließlich im Hinblick auf CIBTvisas Dienstleistungen Geltung haben. Weitere Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten nicht und sind auch nicht Teil des Vertragsverhältnisses zwischen uns, auch wenn wir diesen nicht ausdrücklich widersprechen. Änderungen dieser Bedingungen sind ohne Vorankündigung vorbehalten, mit der Ausnahme, dass die zur Zeit Ihrer aufgegebenen oder geänderten Bestellung geltenden Bedingungen für den damit zusammenhängenden Auftrag maßgebend sind. Um jeden Zweifel auszuschließen, gelten für die bloße Besichtigung dieser Webseite (im Vergleich zum Bezug von Dienstleistungen von der Webseite) die Nutzungsbedingungen der Webseite Nutzungsbedingungen Webseite und nicht die hiesigen Bedingungen.

Die Kernleistungen von CIBTvisas sind darauf ausgerichtet, Ihnen bei der Beschaffung von Visa und weiteren Reisedokumenten behilflich zu sein. Wir beschreiben Dokumente und Formulare, die Sie im Allgemeinen benötigen, um dies zu bewerkstelligen und reichen diese ordnungsgemäß von Ihnen ausgefüllten Dokumente und Formulare bei den Behörden oder betreffenden Ämtern ein. Um jeden Zweifel auszuschließen, soweit wir Ihnen gegenüber Dienstleistungen erbringen, sind Sie unser Kunde und es gelten diese Bedingungen. Falls wir Sie an andere Dienstleister verweisen, obliegt es Ihnen, die dort erbrachten Dienstleistungen zu überprüfen und die Nutzungsbedingungen dieser Dienstleister gelten dann für die dort erbrachten Dienstleistungen. Wir übernehmen keine Haftung für Dienstleistungen Dritter und diese Bedingungen gelten nicht für solche Dienstleistungen.

Unsere Auftragsabwicklung gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Bestellung vor Abgabe an uns zu überprüfen und Fehler zu korrigieren. Nachdem Sie Ihre Bestellung aufgegeben haben, erhalten Sie von uns eine Auftragsbestätigung per E Mail. Soweit Ihre Bestellung richtig zu sein scheint, werden wir Sie darüber benachrichtigen, dass wir Ihre Bestellung angenommen und damit begonnen haben, sie zu bearbeiten. Diese Annahmebenachrichtigung trägt den Titel „Ihre Bestellung ist bei uns eingegangen“. Das Vertragsverhältnis zwischen uns kommt nur dann zustande, wenn wir Ihnen diese Annahmebenachrichtigung per E Mail zugesendet haben.

Diese Bedingungen gelten für alle Angebote und jegliche Vereinbarungen zwischen Ihnen und CIBTvisas sowie für alle Ihnen gegenüber seitens oder stellvertretend für CIBTvisas erbrachten Dienstleistungen im Hinblick aber nicht beschränkt auf die Bearbeitung von Visa, Reisepässe und/oder Dokumente, die wir für Sie bzw. stellvertretend für Sie vornehmen. Einige Bedingungen beziehen sich gegebenenfalls auf eine Ausstellungsbehörde, welche als Botschaft, Konsulat oder andere Dienststelle die Dokumente ausstellt oder zur Verfügung stellt, die Sie angefordert haben.

Sollte CIBTvisas Ihnen eine Übersetzung der deutschsprachigen Fassung dieser Bedingungen überreichen, stimmen Sie zu, dass diese Ihnen lediglich als Gefälligkeitsübersetzung zur Verfügung gestellt wird und dass die deutschsprachigen Fassungen dieser Bedingungen Ihr Vertragsverhältnis mit CIBTvisas regeln. Bei Unstimmigkeiten zwischen der deutschsprachigen Fassung dieser Bedingungen und ihrer Übersetzung, ist die deutschsprachige Fassung maßgebend.

Wenn Sie in Österreich Verbraucher sind, haben Sie gegebenenfalls einen Rechtsanspruch, eine Bestellung oder Vertrag gemäß den Rechtsbestimmungen über Verbraucherverträge innerhalb einer Bedenkzeit von 14 Arbeitstagen zu stornieren. Dies bedeutet, dass falls ein(e) Verbraucher(in) ihre/seine Meinung während der entsprechenden Frist ändert oder aus irgendeinem anderen Grund sich entschließt, an einer Bestellung nicht festhalten zu wollen, kann sie/er diese Stornierungsentschluss dem Lieferant gegenüber melden und eine Rückerstattung erhalten. Einem Verbraucher ist es gestattet, die Stornierung in jedem schriftlichen Format an CIBTvisas zu übermitteln. Bedingt jedoch durch die Eilbedürftigkeit der Bestellungen, die an CIBTvisas abgegeben werden und um eine Sicherheitsmarge zur Vermeidung von eventuellen schwerwiegenden Konsequenzen im Falle von Verzögerungen einzubeziehen, beginnt CIBTvisas mit der Erbringung der Dienstleistungen bei Zahlungsfreigabe und/oder Erhalt der vollständigen Unterlagen, wobei dieser Zeitpunkt vor Ablauf der gesetzmäßigen Bedenkzeit liegen kann. Diese Handhabung wird vom Verbraucher ausdrücklich genehmigt und akzeptiert. Es kann deshalb vorkommen, dass der Verbraucher nicht den Vorteil der gesamten Bedenkzeit bei an CIBTvisas abgegebenen Bestellungen in Anspruch nehmen kann und gegebenenfalls für durch CIBTvisas erbrachte Dienstleistungen ganz oder teilweise zahlungspflichtig wird, bevor CIBTvisas die Widerrufserklärung des Verbrauchers erhält. Ferner werden Visa nach den eigenen Anweisungen des Verbrauchers vorbereitet und aufgrund dessen haben die Bedenkzeit und das Widerrufsrecht gegebenenfalls keine Geltung.

2. Verfahren

CIBTvisas ist bestrebt, Ihnen genaue Informationen zu vermitteln und bemüht sich sicherzustellen, dass Sie Ihr Reisevisum bis zum erforderlichen Stichtag zeitgerecht erhalten. Bedenken Sie aber, dass alle Visabeschaffungsanforderungen (Papiere, Gebühren, Zeitrahmen etc.) auf Basis allgemeiner Kriterien berechnet werden und sich je nach den von Ihnen übermittelten Informationen wie gegenwärtige oder vorherige Staatsangehörigkeit, Wohnsitz, Geschlecht, Alter, Beruf, kürzliche Reisen, Glaubensrichtung etc. ändern können. Bedenken Sie auch, dass die Ausstellungsbehörde allgemeine Länderanforderungen gegebenenfalls ohne Vorankündigung ändert oder zusätzliche spezifische Informationen von Ihnen verlangen kann. CIBTvisas ist bestrebt, Sie baldmöglichst über solche Änderungen zu informieren.

3. Einreichung von Unterlagen

Sie können die Liste der zu erfüllenden Anforderungen zur Bearbeitung Ihres Visums auf unserer Webseite einsehen. Um sicherzustellen, dass Sie zu jeder Zeit wissen wo Ihre Dokumente sich befinden, erhalten Sie eine E-Mail zur Bestätigung des Eingangs Ihrer Unterlagen, sobald unsere Büros sie erhalten haben.

CIBTvisas wird ausschließlich das Visum (die Visa) bearbeiten, das (die) Sie in Ihrem Antrag angegeben haben; wir übernehmen keine Verantwortung für weitere Visa, die für Ihre Reise benötigt werden, die nicht beantragt worden sind oder die sich auf Zwischenstationen Ihrer Reise beziehen.

Mit der Einreichung eines Visumsantrags oder mehrere Visumsanträge bei CIBTvisas akzeptieren Sie diese Bedingungen. Sobald Ihr Antrag (Ihre Anträge) bei CIBTvisas eingegangen ist (sind), wird CIBTvisas eine E Mail mit den spezifischen Bedingungen des beantragten Visums (Visumkategorie, Reiseziel, Zeitraum etc.) an die von Ihnen angegebene E Mail-Adresse versenden. Bei Eingang Ihrer Unterlagen werden Ihre Anträge überprüft und CIBTvisas leitet die Verfahren ein, um das Visum (die Visa) zu beschaffen. Soweit angeboten, werden telefonische Anträge am Eingangstag akzeptiert und schriftliche Aufträge akzeptiert: (a) sofern eine E Mail-Adresse angegeben ist, wenn wir Sie per E-Mail mit einer ‚Bestätigung/Auftrag erhalten‘ anschreiben; oder andernfalls (b) am ersten Geschäftstag nach Eingang der ausgefüllten Formulare. CIBTvisas behält sich das Recht vor, jeden Antrag zu jeder Zeit nach eigenem Ermessen ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

4. Beschaffung des Visums

Sobald CIBTvisas Ihnen Ihren Reisepass und Ihre Unterlagen zurücksendet, ist es wichtig, dass Sie bestätigen, dass alle von Ihnen für Ihre Reise benötigten Visa beschafft worden sind und dass die Visa für jedes Land, das Sie besuchen wollen für den An- und Abreisetag in dem Land/in der Region Ihres Besuches und für den Zweck und die Art Ihres Besuches (Tourismus, Geschäftsreise, Studium etc.) gültig sind. Sollten Sie Unstimmigkeiten in Ihren Unterlagen feststellen, müssen Sie dies CIBTvisas direkt per E-Mail mitteilen.

Die Ausgabe eines Visums liegt ausschließlich in der Entscheidung der Ausstellungsbehörde und die Einwanderungsbeamten eines jeden Landes haben das letzte Wort hinsichtlich der Entscheidung, jemandem die Einreise in das entsprechende Land oder in die entsprechende Region zu gewähren, selbst wenn alle gestellten Anforderungen erfüllt worden sind. CIBTvisas übernimmt keine Gewähr, dass die Ausstellungsbehörde das Visum zeitnah und innerhalb des angegebenen Zeitraums ausstellt; daher werden Gebühren von CIBTvisas für die Fertigstellung der notwendigen Verfahren für diese Ausstellung eingezogen. Nicht erstattungsfähige Fahrkarten oder Reservierungen dürfen erst gekauft bzw. gebucht werden, wenn alle Visa beschafft worden sind.

5. Zustellung

Wenn nicht anders angewiesen, verschickt CIBTvisas ausgestellte Anträge per UPS Standard. Ihrer Bestellung wird eine Versandgebühr hinzugefügt. Alle Lieferunternehmen Dritter unterliegen den Bedingungen des jeweiligen Unternehmens. CIBTvisas übernimmt keine Haftung für Verlust oder Verzögerung, wenn ein Lieferunternehmen Dritter beauftragt wird.

6. Zusatzleistungen

Gegebenenfalls wird CIBTvisas in manchen Gerichtsbarkeiten Zusatzleistungen anbieten, z. B. Concierge-Service, digitaler Fotodienst, Vorprüfungsdienst, Reisevisum-Widget, Beurkundungsdienste, Einladungsdienste, Abholdienst. In diesem Fall stehen Beschreibung und die entsprechende Bedingungen für diese Zusatzleistungen auf der Webseite im Service-Verzeichnis zur Verfügung und werden zu diesen Bedingungen hinzugefügt.

7. Gebühren

Die Gebühren für CIBTvisas-Dienstleistungen entsprechen denen, die auf der Webseite angegeben sind, einschließlich etwaiger indirekter Steuern (soweit zahlbar) hinsichtlich dieser Gebühren, sowie weitere Gebühren und Entgelte, die von einer Ausstellungsbehörde bzw. von einem Kurier- oder Lieferdienst erhoben werden, die allesamt von Ihnen gezahlt werden müssen.

Sobald CIBTvisas in Ihrem Auftrag die Antragstellung eines Reisedokuments bei einer Ausstellungsbehörde einreicht, sind die Servicegebühren von CIBTvisas nicht erstattungsfähig.

Konsulargebühren und die Verfügbarkeit von Dienstleistungen können sich ohne Vorankündigung ändern. Gebühren und Dienstleistungen können sich zwischen dem Zeitpunkt der Antragsstellung und der Antragsausführung ändern. CIBTvisas bemüht sich, diese Veränderungen dem Kunden soweit möglich mitzuteilen. CIBTvisas behält sich das Recht vor, den geeignetsten zur Verfügung stehenden Service hinsichtlich der jeweils vom Kunden angegebenen Fristen auszuwählen.

Alle von CIBTvisas in ihrem Auftrag an eine Ausstellungsbehörde entrichtete Gebühren sind nicht erstattungsfähig. Sollte ein Visumantrag oder Passantrag in ihrem Auftrag eingereicht werden und aus etwaigen Gründen abgelehnt werden, wird CIBTvisas, auf Ihren Wunsch hin, einen weiteren Versuch unternehmen, das entsprechende Reisedokument zu beschaffen. Sie müssen dann etwaige zusätzliche Gebühren entrichten, die von der Ausstellungsbehörde erhoben werden und, sollte dieser zusätzliche Versuch aufgrund eines kundenseitigen Fehlers im Visumantrag benötigt werden, kann CIBTvisas eine zusätzliche Servicegebühr von 15 Euro erheben.

Bei Aufträgen, die nicht über den Online-Bestellvorgang eingereicht werden, kann eine zusätzliche Verwaltungsgebühr erhoben werden, soweit dies auf der Webseite angegeben ist. CIBTvisas behält sich das Recht vor, alle Reisepässe und Unterlagen bis zur vollständigen Zahlung einzubehalten. Die Servicegebühren von CIBTvisas können unterschiedlich sein, je nach Zahl der Werktage, die für die Beibringung der Dienstleistung zur Verfügung stehen. Schließzeiten und Ferienzeiten von Konsulaten sind ausgeschlossen.

Wenn eine ETA Genehmigung für Australien oder eine US ESTA Genehmigung angefordert wurde, beinhaltet die an CIBTvisas gezahlte Gebühr nur die Bearbeitung des ETA/ESTA Visums und keine Beschwerdegebühren oder zusätzliche Dienstleistungen. Die Kosten für den ETA/ESTA Antrag sind nicht erstattungsfähig und sollte Ihr Antrag abgelehnt werden, wird Ihnen Ihre gezahlte Gebühr nicht zurückerstattet.

Vor der Einreichung stornierte Aufträge werden gemäß der CIBTvisas-Stornierungsgebühren veranlagt. Soweit der Auftrag bereits bei der entsprechenden Regierungsstelle eingereicht worden ist, gelten die Gebühren in voller Höhe. Zusätzliche Stornierungsgebühren können bei frühzeitigem Widerruf des Antrags erhoben werden.

8. Warnungen/Haftungsausschlüsse

Die Ausstellungsbehörde trifft die letzte Entscheidung hinsichtlich der Visumskategorie bzw. des Reisepasses, wie schnell und für welche Dauer das Dokument ausgestellt wird. Vor der Genehmigung wird die Ausstellungsbehörde gegebenenfalls zusätzliche Unterlagen anfordern. Die Ausstellungsbehörde kann jeglichen Antrag auf ein Visum, Reisepass oder weiteres Reisedokument aus jeglichem Grund ablehnen, gegebenenfalls ohne CIBTvisas einen Grund für die Ablehnung zu nennen. CIBTvisas stellt keine Visa oder Reisepässe aus und kann keine Gewähr oder Zusicherungen übernehmen, dass eine Ausstellungsbehörde ein Dokument ausstellen wird, noch kann CIBTvisas eine Gewähr für den Zeitrahmen übernehmen, der von einer Ausstellungsbehörde für die Antragsgewährung oder ablehnung benötigt wird. Ausstellungsbehörden können gegebenenfalls eine andere Kategorie von Reisedokument ausstellen, als jenes welches vom Antragsteller erbeten worden ist, die eine Auswirkung auf den Zweck, Gültigkeit oder Anzahl von Eintragungen haben kann. Folglich sollten nicht erstattungsfähige Fahrkarten oder Reservierungen erst gekauft bzw. gebucht werden, wenn alle benötigten Reiseunterlagen für Ihre Reise beschafft worden sind. CIBTvisas, einschließlich der Ausstellungsbehörden, behalten sich das Recht vor, die Antragsbearbeitung gemäß den von Ihnen genannten Reisedaten zu priorisieren. Die Servicegebühren von CIBTvisas werden entsprechend ihrer angemessenen Bemühungen zur Erzielung der Ausstellung von beantragten Reisedokumenten festgesetzt.

CIBTvisas ist bestrebt, die Antragsbearbeitung für Visa, Reisepässe und/oder Unterlagen auf Wunsch des Kunden bestmöglich auszuführen. Allerdings übernimmt CIBTvisas weder Verantwortung noch Haftung für die Handlungen von Konsulaten, Botschaften oder Passämtern, die zur Verzögerung oder Ablehnung solcher Anträge egal aus welchen Gründen führen, noch übernimmt CIBTvisas jegliche Verantwortung für Kosten und/oder Verzögerungen, die aus oder in Zusammenhang mit folgenden Gründen entstehen: (a) unvollständige Antragsformulare oder (b) unrichtige oder falsch ausgefüllte Antragsformulare oder (c) fehlerhafte oder unvollständige ergänzende Unterlagen. CIBTvisas übernimmt keine Verantwortung für solche Ausgaben oder Kosten, die dem Kunden aufgrund dieser Verzögerungen oder Ablehnungen entstehen, noch werden ihr diesbezügliche Gebühren auferlegt.

Sollte eine ETA/ESTA Genehmigung weitergeleitet werden, so unterstützt CIBTvisas den/die Reisende/n, die nötigen Unterlagen zu beschaffen, damit die gewünschten Reisepläne durchgeführt werden können. Reisepläne sollten aber in jedem Fall erst nach Erhalt der nötigen Reisedokumente zur Einreise in das jeweilige Land bestätigt werden.

CIBTvisas stellt Visa- und Reisepassinformationen in gutem Glauben zur Verfügung mit dem ausdrücklichen Verständnis, dass diese Information die Auslegung aller von Botschaften, Konsulaten oder Behörden zu jedwedem Zeitpunkt bereitgestellten Daten darstellt und CIBTvisas ist in keinem Fall für Fehler und/oder Auslassungen hinsichtlich dieser Information verantwortlich oder haftbar zu machen.

CIBTvisas bemüht sich nach Möglichkeit, das Visum, den Reisepass und/oder die Unterlagen des Kunden gemäß der eingereichten Angaben und Antragsformulare zu bearbeiten, obwohl es allein in der Verantwortung des Kunden liegt, sicherzustellen, dass die Gültigkeit dieses erhaltenen Visums/Reisepasses/Dokuments den Zeitrahmen beinhaltet und abdeckt, in dem der Kunde beabsichtigt, das jeweilige Land bzw. die jeweiligen Länder zu besuchen und dass die Anzahl der Einreisen in das Land bestätigt sind und die genannten Reisedokumente den gewünschten Zweck erfüllen.

Sobald CIBTvisas Ihren Reisepass und Ihre Unterlagen an Sie zurücksendet, liegt es in Ihrer Verantwortung sicherzustellen, dass alle für Ihre Reise benötigten Visa beschafft worden sind, dass die Visa für jedes Land, das Sie besuchen wollen, für die Ein- und Ausreisedaten Ihres Besuches gültig sind, dass Ihre personenbezogenen Daten richtig wiedergegeben sind und dass Ihr Reisepass mindestens sechs Monate über den Endzeitpunkt Ihrer Reise gültig ist. Bitte beachten Sie, dass selbst wenn ein Visum ausgestellt wird, einem Reisenden die Einreise gegebenenfalls verweigert werden, da in jedem Land die örtlichen Einwanderungsbeamten das letzte Wort hinsichtlich der Einreise haben. CIBTvisas empfiehlt allen Reisenden, ein Visum vor Abreise sicherzustellen und kein Visum „bei Ankunft“ anzustreben.

9. Haftungsbeschränkung

Sollte ein Reisepass, Dokument oder Sonstiges verloren gehen, verlegt, beschädigt, verzögert oder zerstört werden, aus welchen Umständen auch immer, haftet CIBTvisas nur soweit sie hierfür die Schuld trägt und nur in dem Umfang, als dass sie die Kosten, die für die einfache Erneuerung dieses Dokuments anfallen, übernimmt. CIBTvisas übernimmt keine Verantwortung, wenn Unterlagen von einem Lieferservice oder einer Ausstellungsbehörde verlegt, beschädigt, verzögert oder zerstört werden. Reisepasshüllen und alle Unterlagen, zum Beispiel Bankauszüge im Original, Ausbildungszertifikate, Geburtsurkunden etc., die nicht von CIBTvisas angefordert werden, sollten vom Antragssteller einbehalten werden. CIBTvisas übernimmt keine Verantwortung für den Verlust oder die Beschädigung solcher Unterlagen.

CIBTvisas übernimmt keine Haftung für Reisende, die sich für ein Visum bei Ankunft entscheiden. Im höchstmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang schließt CIBTvisas jede Haftung aus oder begrenzt sie für jedwede unmittelbare oder mittelbare Schäden bzw. Folgeschäden sowie jedwede gesetzliche oder stillschweigende Bedingungen und Gewährleistungen, einschließlich und ohne Einschränkung hinsichtlich Gewinnsausfälle bzw. Reise oder Urlaubskosten oder etwaige Schäden, die aus Nutzung der von der Website bezogenen Informationen entstanden sind. Vorbehaltlich der sonstigen Bestimmungen dieser Klausel, ist bei Nicht-Verbrauchern unsere maximale Haftung für die Ihnen entstandenen Schäden, gleich ob diese aus Vertragsverletzung, unerlaubter Handlung oder aus sonstigen Gründen herrühren, die Höhe der von Ihnen gezahlten Gebühren; bei Verbrauchern betragen die Verluste und Schäden für die CIBTvisas unmittelbar verantwortlich ist und die gänzlich der fehlerhaften Dienstleistung von CIBTvisas zugeschrieben werden können maximal 250 Euro. Nichts in dieser Vereinbarung schließt unsere Haftung in Folgendem aus oder beschränkt diese: (a) Fahrlässigkeit mit Todesfolge oder fahrlässig verursachte Personenschäden; (b) Betrug oder betrügerische Falschdarstellung; oder (c) jegliche weitere Angelegenheit, in der der Ausschluss unserer Haftung oder der Versuch eines solchen Ausschlusses durch uns illegal wäre.

10. Anspruchsfrist

Nach Fertigstellung der Arbeiten durch CIBTvisas haben Sie einen Monat Zeit, ab Datum des angelieferten Visums (bzw. soweit nicht versandt, ab Datum des Auftrags), um CIBTvisas über Ansprüche, die Sie hinsichtlich der Dienstleistungen von CIBTvisas geltend machen wollen, zu informieren. Sobald die entsprechende Frist abgelaufen ist, verfallen jegliche Rechte auf Berichtigung oder Entschädigung.

11. Allgemeines

Diese Bedingungen und jedes hierin ausdrücklich genannte Dokument bilden vollinhaltlich die gesamte Vereinbarung zwischen uns und ersetzen alle vorherigen Besprechungen, Mitteilungen, Verhandlungen, vorherige Abreden, Absprachen oder Vereinbarungen zwischen uns bezüglich des Gegenstands eines jeden Vertrages. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Bedingungen einem Gesetz nicht entsprechen, muss die entsprechende Bestimmung im notwendigen Maße so interpretiert werden, als dass sie die größtmögliche Wirkung erzielt. Sollte der Bestimmung keine etwaige Wirkung gegeben werden können, muss sie als abtrennbar von den restlichen Bedingungen behandelt werden. Soweit CIBTvisas nicht in der Lage ist, einer vertraglichen Verpflichtung aufgrund von Umständen, Sachverhalten oder Ereignissen außerhalb ihres zumutbaren Einflussbereichs („höhere Gewalt“) nachzukommen, ist CIBTvisas von solchen Verpflichtungen im Maße der entsprechenden Verhinderung, Einschränkung oder Störung entbunden. CIBTvisas ist befugt, alle ihre Verpflichtungen ganz oder teilweise an Subunternehmer zu erteilen bzw. ihre Rechte gemäß diesem Vertrag ganz oder teilweise abzutreten. Diese Vereinbarung schafft keine durchsetzbaren Rechte für Personen, die nicht Partei der Vereinbarung sind, mit Ausnahme eines rechtmäßigen Nachfolgers bzw. eines Abtretungsgläubigers. Bei allen Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung findet österreichisches Recht Anwendung und beide Parteien unterwerfen sich der ausschließlichen Zuständigkeit der Gerichte von Wien.