Notarielle Vorbeglaubigung

Zu unterscheiden ist zwischen der Beglaubigung von Unterschriften und der Beglaubigung von Kopien.

Beglaubigung von Unterschriften
Ist durch das Gesetz für eine Erklärung eine Beglaubigung vorgesehen, so muss die Erklärung schriftlich abgefasst und die Unterschrift des Erklärenden von einem Notar beglaubigt werden. Die notarielle Vorbeglaubigung bestätigt also in Anwesenheit eines Notars, dass eine geleistete Unterschrift auch von der tatsächlichen Person geleistet wurde. Letztlich beglaubigt der Notar, dass die Unterschrift von der anwesenden Person tatsächlich geleistet wurde. Damit wird also nur bestätigt, dass die Unterschrift des Betreffenden echt ist. Nicht bestätigt wird der Inhalt des Dokumentes.

Beglaubigung von Kopien (Vidimierung)
Die zweite Form der notariellen Beglaubigung ist die notarielle Beglaubigung von Kopien. Hier bestätigt der Notar nicht die Unterschrift, sondern beglaubigt notariell, dass es sich bei der vorliegenden Kopie um eine korrekte Abschrift des Originals bzw. der Hauptschrift handelt. Die Übereinstimmung beider Dokumente wird damit beglaubigt. Die Hauptschrift kann Urschrift, ihrerseits beglaubigte Abschrift oder eine Ausfertigung sein. Mit der Beglaubigung wird öffentlich bestätigt, dass eine Kopie inhaltlich mit der Vorlage (Urschrift) identisch ist.

Diese Beglaubigung bescheinigt also nicht zugleich die Echtheit oder Gültigkeit der Vorlage, sondern lediglich die inhaltliche Übereinstimmung zwischen dem Original und der Kopie. Eine beglaubigte Kopie einer Kopie der Urschrift/des Originals ist indes nicht möglich. Eine Beglaubigung von Kopien ist, bis auf wenige Ausnahmen (z.B. Passkopie), nur mehr für Dokumente, die in Mitgliedstaaten des Haager Übereinkommens verwendet sollen, möglich.

Der Beglaubigungsvermerk enthält:

  • die Feststellung, dass die beglaubigte Abschrift/Kopie mit dem vorgelegten Schriftstück übereinstimmt
  • die genaue Bezeichnung des Schriftstückes, dessen Abschrift/Kopie beglaubigt wird
  • den Ort und den Tag der Beglaubigung, die Unterschrift des die Beglaubigung durchführenden Notars und das Dienstsiegel.

Für weitere Informationen erreichen Sie uns unter legalisierung@cibtvisas.at oder +43 1 22811.

Wählen Sie CIBTvisas

Schnell. CIBTvisas ist der schnellste Weg zum Visum.

Einfach. Unsere Experten stehen Ihnen telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

Sicher. CIBTvisas erfüllt bei der Datensicherheit die höchsten branchenüblichen Standards.

Leistungsversprechen

Das weltweite Expertenteam von CIBTvisas ist stets bemüht, unseren Kunden das höchste Maß an persönlicher Betreuung und professionellem Service zu bieten. Dabei ist CIBTvisas bestrebt, den schnellsten, einfachsten und sichersten Weg zur Beschaffung von Visa und zur Legalisation von Dokumenten zu wählen.